baublog-werder.de

Jetzt ging es recht schnell voran. Nach dem Richtfest ging es innerhalb weniger Tage an das Eindecken des Daches. Und wenige Tage später wurden die Fenster eingebaut. Jetzt nimmt unser Haus immer mehr wohnliche Züge an!

Das Dach ist fertig

Die Dachdecke machten Ihre Arbeit sehr gut. Alles klappte ohne Zwischenfälle und feststellbare Mängel. Auch das Wetter spielte mit – wir hatten mitten im September noch Hochsommerwetter.

dach_schornstein

Wir hatten uns für anthrazitfarbene Dachsteine des Herstellers Braas entschieden. Unser Schornstein für unseren Kamin wurde bereits in der Rohbauphase bis zum Dach fertig gemauert und die Entlüftungsrohre für die Gastherme und die Wasserleitungen wurden montiert. Die beiden Sonnenkollektoren von Vaillant wurden auch auf dem Dach installiert.

Fenster und Hauseingangstür eingebaut

Die Fenster und Hauseingangstür wurden eingebaut. Die Haustür war noch abgeklebt, damit Sie geschützt ist. Leider konnten wir so nicht nachprüfen, ob es genau das Modell ist, das wir ausgewählt hatten. Den Bauschlüssel hatten wir ja bereits beim Richtfest übergeben bekommen. Ein tolles Gefühl war es, die Haustür selbst aufzuschließen!

terrassentueren_wohnzimmer

Aus der Checkliste unseres Bauherrenhandbuchs haben wir die Punkte für die Prüfung der Fenster entnehmen können. Unter anderem ist es wichtig zu prüfen, ob die Fenster im geöffneten Zustand so bleiben und nicht von allein zufallen. Das haben wir prompt geprüft und alles machte einen ordentlichen Eindruck. Mit unseren Grundrissen verglichen wir noch die Öffnungsrichtung aller Fenster und Türen. Unser Baubetreuer vom Bauherrenschutzbund bestätigte uns ebenfalls, dass alle Fenster ordnungsgemäß eingebaut und abgedichtet wurden.

3 Kommentare

  1. Danke für den tollen Blog. Mein Sohn hat vor kurzem ein Hausbau gehabt und ihm war die Beratung zum Dachdecken sehr wichtig. ich wusste gar nicht, dass man dabei so viel zu beachten hat.

  2. Katrin und Henning

    4. Februar 2020 at 1:37 pm

    Hallo,
    hattet ihr von Anfang an mit einer Dachaustiegslucke und Trittrosten geplant?
    Unser T&C Lizenzpartner sagt es ist kein Muss. Sollten wir dennoch darauf bestehen, wenn wir später noch Solar/Photovoltaik nachrüsten möchten?

    • Sebastian

      5. Februar 2020 at 8:25 am

      Dachaustiegslucke und Trittrosten sind ein Muss, wenn man einen Schornstein mit baut. Denn der Schornsteinfeger muss auf’s Dach kommen. Wenn ihr den baut, bekommt ihr beides automatisch. Für Solar/Photovoltaik braucht ihr das nicht unbedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Baublog Werder – Bautagebuch und Erfahrungsbericht